Genova


Die groesste historische Altstadt Europas schlaengelt sich mit Ihren eleganten Palaesten zwischen engen, schattigen Gassen
laengs der Auslauefer des Kuestengebirges. Genua, Stadt die im Wandel
der Jahrhunderte ihre Macht und Reichtum dem Hafen und ihren Adelsfamilien verdankt, wurde der Name “La Superba”,
die Wundervolle, verliehen.
Die UNESCO hat im Jahre 2006 die Altstadt mit ihren historischen Palaesten in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.
Unter anderen grossen Persoenlichkeiten ist Christoph Columbus einer der beruehmtesten Soehne der Stadt.

2004 Genoa war
europäische Hauptstadt der Kultur
und 2006 erklärte die UNESCO Genua und der Rolli Palaces Welt Erbe der Menschheit.

Geschichte und Tradition


Heute praesentiert sich Genua mit seiner majestaetischen Schoenheit mit dem modernen Aquarium im Zentrum der touristischen Aktivitaeten.
Es ist eines der groessten Meerwasseraquarien Europas, das mit seinen beeindruckenden Becken, naturgetreu den Lebensraum der Bewohner des Mittelmeers und Ozeane wiedergibt.
Dank der Ernennung Genuas zur Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2004 findet man eine hochentwickelte Museumskultur, mit drei unterschiedlichen Schwerpunkten: Antike Malerei, Seefahrt und zeitgenoessische Kunst.

Camogli

Camogli

Mitten im gruenen Amphitheater aus Pinien und Olivenhainen, im schillernden Sonnenlicht, das die facettenreichen Farben der Fassaden hervorhebt, liegt der geschichtstraechtige Seefahrerort...

Details

Cinque Terre

Cinque Terre

Im Jahr 1997 sind die Cinque Terre zum Weltkulturerbe erklaert worden. Das Motiv liegt auf der Hand: Riomaggiore, Manarola, Corniglia...

Details

Portofino

Portofino

Portofino ist einer der charakteristischsten Kuestenorte der ligurischen Riviera und erfreut sich einer grossen Bekanntheit in der ganzen Welt. Naehert man sich dem...

Details